Begeisternder WahlkampfBegeisternder Wahlkampf
Wir versenden kostenfrei!

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0
Zur Kasse gehen

Von Carsten am 22. März 2011

Zeitplanung zur Kommunalwahl

Wie häufig zu spät mit der Wahlkampfplanung begonnen wird, haben wir dieses Jahr wieder in Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Hessen erlebt. Gut, wir sehen ein, dass Wahlkämpfe nicht nur aus Werbemitteln bestehen, schließlich gibt es auch viele andere wichtige Aufgaben. Aber zu diesem Thema bieten wir uns als kompetenter Partner an – denn dafür sind mein Team und ich da!

Nutzen Sie diese Checkliste, um Ihre Wahlkampfplanung zu prüfen: Sind alle im Zeitplan? Haben wir etwas vergessen? Zur Info: Die Termine berücksichtigen natürlich auch die Lieferzeiten der einzelnen Werbemittel.

12 Monate bis zur Wahl:

  • Steht die Fundraising-Strategie? Wer wird angeschrieben? Wie überzeugen wir?
  • Läuft die Spendenakquise? Nutzen wir unser Netzwerk optimal? Wer spricht wen an?

6 Monate bis zur Wahl:

  • Wahlkampf-Budget: Wieviel steht uns zur Verfügung? Für was geben wir das Geld aus? (Tipp: Wahlkampf-Budgetplan aufstellen)
  • Welche Werbemittel sollen eingesetzt werden? Dazu ist es natürlich nötig, dass ein Preisgefühl für die verschiedenen Produktbereiche vorhanden ist. Also: Anfragen abgeben, um einen groben Überblick zu bekommen. Was kosten Großflächenplakate, Plakate für den Laternenmast, wie werden Drucksachen am klügsten bestellt? Und so weiter...
  • Inhalte: Welche Themen stehen ganz oben auf dem Zettel? Welchen Slogan verwenden wir?
  • Wie positioniert sich die politische Konkurrenz? Wo stehen wir? Stärken? Schwächen?
  • Alleinstellungsmerkmale der Kandidaten?
  • Welche Agentur macht die Gestaltung und die Fotos?

2-3 Monate bis zur Wahl: Inzwischen sollten die Kandidaten fotografiert und die meisten Werbemittel und Drucksachen gestaltet worden sein.

  • 2 Monate vor der Wahl müssen die Bestellungen für die Werbemittel spätestens getätigt werden. Oft wird vergessen, dass alle Kandidaten auf einmal ihre Werbemittel benötigen. Folglich sind die Lieferanten in diesen Wochen besonders ausgelastet und die Produktionskapazität muss sehr genau geplant werden. Deshalb geht es in diesen Zeiten immer nach dem Windhund-Prinzip. Daher gilt: So früh wie möglich bestellen, damit alle Werbemittel pünktlich geliefert werden! Übrigens: Wir können Ihre Werbemittel auch auf Lager produzieren lassen und zu einem gewünschten Termin liefern.
  • Nicht vergessen die Verteilung der Briefkasten-Sendungen zu organisieren!
  • Rechtzeitig informieren, ab wann Plakate aufgehängt werden dürfen. Diese variieren von Ort zu Ort (in der Regel 4-6 Wochen vor dem Wahltermin). Dann das Team zusammenstellen und nach Möglichkeit am ersten Tag eine große Aufhängaktion starten, um die besten Plätze im Ort zu sichern. Alternativ können damit auch Dienstleister beauftragt werden (sprechen Sie uns an)
  • Wahlkampfbudget im Auge behalten, gerade in der heißen Phase des Wahlkampfs entstehen oft unplanbare Ausgaben

4-6 Wochen bis zur Wahl:

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Wahlkampf und ein gutes Wahlergebnis!


Veröffentlicht in Planung, Blog

Hinterlasse eine Antwort